Eichhörnchen usw.

Für die Eichhörnchen geht der Sommer anscheinend schon zu Ende. Sie nagen die noch grünen Haselnüsse von den Zweigen.

Eichhörnchen

Dabei lassen sich die Eichhönchen auch recht gut beobachten. Man muss nur aufpassen, dass man nicht genau unter ihnen steht. Wenn einen die Nüsse aus mehreren Metern Höhe an der Birne erwischen, zwiebelt das ganz schön. 🙂

Die Wildkaninchen lassen sich leider nicht so einfach ablichten.

Wildkaninchen

Die Kaninchen treiben sich i.d.R. in einer bestimmten Ecke des Georgengartens rum.

Im Frühjahr habe ich eine ganze Gruppe von Kaninchen gesehen. Dabei handelte es sich evtl. um den Nachwuchs. Heute konnte ich nur zwei Kaninchen sehen, fotografieren liess sich nur eines. Das Anpirschen muss ich auch noch üben. 🙂

Wenn man zum Sonnenaufgang in den Georgengarten geht, sieht man die meisten Tiere. Igel sind nicht besonders selten in unseren Breitengraden.

Igel

Da Igel nacht- und dämmerungsaktiv sind, laufen sie einem eher selten über den Weg. Dafür um so öfter vors Auto.
Autor: Kamillo Kluth

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Georgengarten Tiere abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s